Highlight
Hotelstars Union macht gute Fortschritte bei Hotelklassifizierung mehr >>
DSGVO-Erklärung des LHGV mehr >>
Gault Millau 2018: LHGV-Mitglieder traditionell führend mehr >>
DE
| EN
Lohn & Vertrag

Lohnthemen 2019:


Mindestlöhne:
Der LHGV ist keinem Gesamtarbeitsvertrag angeschlossen, wir stehen aber in Verhandlungen mit dem LANV für einen GAV mit Mindestlöhnen und wollen die Allgemeinverbindlichkeit für alle in der Branche tätigen Unternehmungen. Der Liechtensteinische Hotel- und Gastronomieverband empfiehlt folgende Mindestlöhne ab Januar 2019 für unsere Mitglieder oder andere Branchenteilnehmer:
  • Existenzminimum im Fürstentum Liechtenstein CHF 2'600,--
  • Lohnstufe 1a
  • Mitarbeiter ungelernt in den ersten 12 Monaten 
  • mindestens CHF Brutto 3'230,20 
  • Mitarbeiter ungelernt nach 12 Monaten 
  • mindestens CHF Brutto 3510.00
  • Lohnstufe 1b
  • Mitarbeiter ungelernt in den ersten 12 Monaten 
  • mindestens CHF Brutto 3346.05
  • Mitarbeiter ungelernt nach 12 Monaten 
  • mindestens CHF Brutto 3637.00
  • Lohnstufe 2
  • Mitarbeiter mit Berufsausbildung (2 jährige Berufsausbildung EBA) 
  • mindestens CHF Brutto 3438,05
  • Mitarbeiter mit Berufsausbildung (EBA nach 12 Monaten) 
  • mindestens CHF Brutto 3737.00
  • Lohnstufe 3
  • Mitarbeiter mit Berufsausbildung (3 jährige Berufsausbildung EFZ) 
  • mindestens CHF Brutto 3809,70
  • Mitarbeiter mit Berufsausbildung (EFZ nach 12 Monaten) 
  • mindestens CHF Brutto 4141.00
  • Lohnstufe 4
  • Mitarbeiter mit abgeschlossener Schweizer oder europäischen Hotelfachschule
  • mit Berufsattest oder gleichwertiger Ausbildung 
  • mindestens CHF Brutto 4849.00
  • Von den Mindestlöhnen der Stufen 1-4 sind ausgenommen:
  • a) Über 18-jährige, die an einer schweizerischen oder europäischen Bildungs-
  • Einrichtung immatrikuliert sind und eine branchenfremde Vollzeitausbildung absolvieren
  • b) Mitarbeiter die das 18. Altersjahr noch nicht erreicht haben
  • c)Vermindert leistungsfähige Mitarbeiter aus staatlichen oder staatlich bewilligten
  • Wiedereingliederungs- und Förderprogrammen
  • d) Berufspraktikanten während der Ausbildung max. 12 Monate 
  • mindestens CHF Brutto 2'190,00
  • 13. Monatslohn 
  • ab dem 2 vollen Beschäftigunsjahr 
  • (nach dem 13 Arbeitsmonat 1/12, nach 24 vollen Arbeitsmonaten 12/12 = Monatslohn)

Wöchentliche reguläre Arbeitszeiten:
Normalarbeitszeit: 43h   Saisonarbeitszeit: 44h  Arbeitszeit in einem Kleinbetrieb: 45h


Branchenvergleich: Mindestlöhne Hotel und Gastronomie in der Schweiz > lesen

Weitere Themen:
Anwesenheitspflichten Geschäftsführer >Merkblatt 
Arbeitsstundentabelle 2019 *)
Arbeitsvertrag *)



*) nur für Mitglieder - bitte die Geschäftsstelle per Email "geschaeftsstelle(at)lhgv.li" kontaktieren.

Lohnthemen 2019:


Mindestlöhne:
Der LHGV ist keinem Gesamtarbeitsvertrag angeschlossen, wir stehen aber in Verhandlungen mit dem LANV für einen GAV mit Mindestlöhnen und wollen die Allgemeinverbindlichkeit für alle in der Branche tätigen Unternehmungen. Der Liechtensteinische Hotel- und Gastronomieverband empfiehlt folgende Mindestlöhne ab Januar 2019 für unsere Mitglieder oder andere Branchenteilnehmer:
  • Existenzminimum im Fürstentum Liechtenstein CHF 2'600,--
  • Lohnstufe 1a
  • Mitarbeiter ungelernt in den ersten 12 Monaten 
  • mindestens CHF Brutto 3'230,20 
  • Mitarbeiter ungelernt nach 12 Monaten 
  • mindestens CHF Brutto 3510.00
  • Lohnstufe 1b
  • Mitarbeiter ungelernt in den ersten 12 Monaten 
  • mindestens CHF Brutto 3346.05
  • Mitarbeiter ungelernt nach 12 Monaten 
  • mindestens CHF Brutto 3637.00
  • Lohnstufe 2
  • Mitarbeiter mit Berufsausbildung (2 jährige Berufsausbildung EBA) 
  • mindestens CHF Brutto 3438,05
  • Mitarbeiter mit Berufsausbildung (EBA nach 12 Monaten) 
  • mindestens CHF Brutto 3737.00
  • Lohnstufe 3
  • Mitarbeiter mit Berufsausbildung (3 jährige Berufsausbildung EFZ) 
  • mindestens CHF Brutto 3809,70
  • Mitarbeiter mit Berufsausbildung (EFZ nach 12 Monaten) 
  • mindestens CHF Brutto 4141.00
  • Lohnstufe 4
  • Mitarbeiter mit abgeschlossener Schweizer oder europäischen Hotelfachschule
  • mit Berufsattest oder gleichwertiger Ausbildung 
  • mindestens CHF Brutto 4849.00
  • Von den Mindestlöhnen der Stufen 1-4 sind ausgenommen:
  • a) Über 18-jährige, die an einer schweizerischen oder europäischen Bildungs-
  • Einrichtung immatrikuliert sind und eine branchenfremde Vollzeitausbildung absolvieren
  • b) Mitarbeiter die das 18. Altersjahr noch nicht erreicht haben
  • c)Vermindert leistungsfähige Mitarbeiter aus staatlichen oder staatlich bewilligten
  • Wiedereingliederungs- und Förderprogrammen
  • d) Berufspraktikanten während der Ausbildung max. 12 Monate 
  • mindestens CHF Brutto 2'190,00
  • 13. Monatslohn 
  • ab dem 2 vollen Beschäftigunsjahr 
  • (nach dem 13 Arbeitsmonat 1/12, nach 24 vollen Arbeitsmonaten 12/12 = Monatslohn)

Wöchentliche reguläre Arbeitszeiten:
Normalarbeitszeit: 43h   Saisonarbeitszeit: 44h  Arbeitszeit in einem Kleinbetrieb: 45h


Branchenvergleich: Mindestlöhne Hotel und Gastronomie in der Schweiz > lesen

Weitere Themen:
Anwesenheitspflichten Geschäftsführer >Merkblatt 
Arbeitsstundentabelle 2019 *)
Arbeitsvertrag *)



*) nur für Mitglieder - bitte die Geschäftsstelle per Email "geschaeftsstelle(at)lhgv.li" kontaktieren.